Wie man ein gutes YouTube-Video erstellt – Ein vollständiger Leitfaden

Wie man ein gutes YouTube-Video erstellt – Ein vollständiger Leitfaden

Was wäre, wenn wir Ihnen sagen würden, dass das Lernen, wie man ein tolles YouTube-Video macht, kostenlos und einfach sein könnte?

Dass Sie für jeden 500-Dollar-Kurs, jeden 50-Dollar-Leitfaden und jedes 5-Dollar-eBook alle Fähigkeiten, die Sie benötigen, in einem einfachen Blog-Beitrag oder Video erlernen könnten?

Nun, hier sind sie!

Zu lernen, wie man ein gutes YouTube-Video erstellt, ist der erste Schritt zur Gründung eines Online-Videogeschäfts, und das ist etwas, das unserer Meinung nach für jeden kostenlos zu lernen sein sollte. Finden Sie nicht auch?

In diesem Artikel gehen wir auf die Grundlagen ein und geben Ihnen die Informationen, die Sie benötigen, um Ihr bisher bestes YouTube-Video zu erstellen. Von der Planung bis zum Schnitt haben wir alles für Sie zusammengestellt.

Für visuell Interessierte gibt es hier eine Videoversion dieses Blogbeitrags. Für diejenigen, die lieber lesen, ist hier alles zu finden!

Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren…

Was Sie lernen werden
Verwenden Sie das Inhaltsverzeichnis unten, um durch diesen Beitrag zu navigieren:

Sollten Sie im Jahr 2018 (und darüber hinaus) YouTube-Videos drehen?
13 Fragen, die Sie beantworten müssen, um Ihr Video zu planen
Die Grundausstattung, die jedes YouTube-Video benötigt
Den besten Hintergrund für Ihr YouTube-Video einrichten
Wie man sich vor der Kamera wohler und sicherer fühlt
Der Trick, wie ein YouTube-Profi aufzunehmen
Die beste Bearbeitungssoftware für den Einsteiger YouTuber
Sollten Sie 2018 (und darüber hinaus) YouTube-Videos drehen?
In letzter Zeit gab es eine Menge Panik auf YouTube.

Bloomberg zitierte kürzlich eine Studie, die zeigt, dass 96,5 % der Kanalbesitzer nicht genug Werbegelder verdienen werden, um die Armutsgrenze zu durchbrechen.

Dies wurde von vielen der weltbesten YouTubers unterstützt, die sich offen über die „Geldentwertung“ und die Belastung ihres Einkommens beklagt haben. Philip DeFranco, der Moderator der Philip DeFranco Show, erklärte sogar, dass sein Sender dank der jüngsten Veränderungen auf der Plattform „vielleicht nicht überleben wird“.

Dies kann (verständlicherweise) dazu führen, dass man denkt: „Lohnt es sich überhaupt, bei YouTube anzufangen?

Nun, nehmen wir uns einen Moment Zeit, um etwas von der Hysterie abzubauen.

YouTube ist immer noch am Leben und erfreut sich einer wachsenden Zuschauerzahl. Sie haben über eine Milliarde Nutzer und erreichen allein auf dem Handy täglich mehr 18-49-Jährige als jedes Kabelnetz der Welt.

Aufgrund dieses Wachstums und der Reichweite ist das potenzielle Publikum, das Sie erreichen können, riesig. Deshalb bürgen viele Unternehmer und Social-Media-Experten noch immer für ihr Potenzial. Gary Vaynerchuk sagte sogar in seinem Buch „Crushing It!

„Keine Plattform hat mehr Reichtum und Möglichkeiten geschaffen als YouTube…“
Also, ja, Sie sollten im Jahr 2018 und darüber hinaus immer noch YouTube-Videos drehen. Aber nicht aus dem Grund, den Sie vielleicht denken. Wie meine ich das?

Nun, YouTube hat sich eher zu einem Marketinginstrument entwickelt. Die Videos, die Sie dort erstellen, helfen Ihnen dabei, ein Publikum zu gewinnen. Aber die Art und Weise, wie Sie die folgenden Schritte vorhersehbar und gewinnbringend monetarisieren, besteht darin, sie dazu zu bringen, Ihre Off-Site-Produkte zu kaufen.

Das bedeutet:

Mitgliedschafts-Websites (wie eine Abonnement-Video-Plattform)
Handelswaren
Kurse oder Führer
Sprechende Auftritte
Buchverkäufe
Auf diese Weise haben Sie die Kontrolle über Ihr Einkommen und können weiterhin Geld verdienen, auch wenn YouTube beschließt, die Zahlungen weiter zu kürzen und die Zugriffe auf Ihren Kanal einzuschränken.

Stellen Sie sich YouTube als das Tor zum Rest Ihres Videogeschäfts vor, und Sie werden viel Erfolg haben. Und wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie Sie auf YouTube Geld verdienen können, sollten Sie sich unseren kostenlosen Leitfaden hier ansehen.

Aber bevor Sie irgendetwas davon machen können, sollten Sie zunächst lernen, wie man ein tolles YouTube-Video erstellt.

Sehen wir uns den Anfang an.

(zurück zum Anfang)

Schritt #1: Planen Sie Ihr Video
Warum erstellen Sie dieses Video?

Ihr Videoinhalt fällt normalerweise in eine dieser drei Kategorien:

Bildung: Sie möchten eine Fertigkeit, eine Idee oder ein Konzept vermitteln.
Engagement: Sie möchten etwas schaffen, das bei den Zuschauern eine emotionale Reaktion auslöst (wie Vorlieben, Kommentare oder Mitteilungen)
Bewusstsein: Sie möchten ein Problem ansprechen oder die Aufmerksamkeit der Menschen auf sich ziehen
Wenn Sie sich darüber im Klaren sind, was Sie mit Ihrem Video erreichen wollen, können Sie einen umsetzbaren Plan erstellen, wie Sie dies erreichen wollen.

Dieser Plan sollte alles enthalten, was Sie für die Erstellung Ihres Videos benötigen. Vom Zielpublikum bis hin zur Frage, ob Sie ein Skript benötigen, sollte alles enthalten sein. Vertrauen Sie mir; dieser Plan wird Ihr Leben zehnmal einfacher machen.

Die Kommentare sind geschlossen.